Seger-Plakette

Die DKG verleiht die Seger-Plakette seit 1929. Mit der Plakette werden
Persönlichkeiten geehrt, die herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Keramik erbracht haben.


Bereits der Name „Seger“ birgt ein Stück DKG-Geschichte: Die Auszeichnung verweist auf Herrn Dr. Hermann August Seger (1839‑1893), dem deutschen Altmeister der Keramik und Erfinder des Segerkegels und des Segerporzellans. Die Schriften Segers brachten der deutschen Keramik weltweit hohes Ansehen.

Dr. Seger indizierte eine wissenschaftliche-basierte Fortbildung und Lehre, um tradierte Erfahrung allgemein zugänglich zu machen. Bis Ende des 1. Weltkriegs war es in Deutschland noch üblich, Erfahrungswerte in der Herstellung von keramischen Materialien wie ein Geheimnis zu hüten. Aus diesen Gründen wird Seger als einer der Pioniere der Keramik bezeichnet.

Die Seger-Plakette wurde bislang verliehen an:
 

1929 Herr Dr. Dr.-Ing. E.h. Heinecke
Herr Dr.-Ing. E.h. E. Cramer
1930 Herr Prof. Dr. R. Rieke
1932 Herr Dr. H. Hecht
1933 Herr Dr. Dr.-Ing. E.h. W. Pukall
1937 Herr Prof. Dr. W. Steger
1939 Herr Prof. Dr. G. Keppeler
1952 Herr Prof. Dr. E. Berdel
Herr Prof. Dr. C. Endell
1955 Herr Prof. Dr. H. Salmang
1957 Herr Prof. Dr. Dr. A. Dietzel
1959 Herr Prof. Dr. H.A.M. Andreasen
1964 Herr Prof. Dr. Dr. h.c. U. Hofmann
1966 Herr Dr. Dr.-Ing. E.h. G. Cremer
1969 Herr Prof. Dr.-Ing. H. Lehmann
1981 Herr Prof. Dr. H. W. Hennicke
Herr Prof. Dr.Dr. h.c. H.J. Oel
1983 Herr Prof. Dr. H. Hausner
1987 Herr Dr. F.J. Esper
1992 Herr Prof. Dr. E. Gugel
Herr Dr. A. Lipp
Herr Prof. Dr. K.-H. Schüller
1994 Herr Prof. Dr. B. Frisch
1996 Herr Prof. Dr. G. Ziegler
1997 Herr Prof. Dr. K.H. Härdtl
2004 Herr Prof. Dr. W. Hermel
2005 Herr Prof. Dr. P. Greil
2008 Herr Prof. Mag. Dr. R. Danzer
2009 Herr Prof. Dr. H. Rasch
2010 Herr Dr. R. W. Steinbrech
2011 Herr Dr.-Ing. J. Kriegesmann
2012 Herr Dr.-Ing. U. Klemm
2014 Herr Prof. Dr. J. G. Heinrich
2015 Herr Dr. rer. nat. habil.  A. Krell
Förderverein "Friedrich Hoffmann", Zehdenick
2020 Herr Prof. Dr. W. Krenkel
Herr Prof. Dr. J. Rödel