Böttger-Plakette

Die Böttger-Plakette wird seit 1929 an Personen für ihre herausragenden Verdienste um das Zusammenwirken von Industrie, Wissenschaft und Lehre verliehen.

Die Plakette erinnert an Johann Friedrich Böttger (1682 - 1719), der als Naturforscher, Werkstoff-wissenschaftler und Alchemist 1707 das Böttger-Steinzeug und im Jahr 1708 mit Tschirnhaus und Ohain das europäische Hartporzellan entwickelt hat. 1710 wurde die Königlich-Sächsische Porzellanmanufaktur gegründet, deren Leitung der sächs. König August I., Johann Friedrich Böttger übertrug.

Eine Anmerkung zum Begriff Alchemist:
 

Bereits Justus Liebig äußerte sich 1844 in seinen Chemischen Briefen: „Unter den Alchimisten befand sich stets ein Kern echter Naturforscher… Was Glauber, Böttger, Kunckel in diese Richtung leisteten, kann kühn den größten Entdeckungen unseres Jahrhunderts an die Seite gestellt werden.

Die Böttger-Plakette wurde bislang verliehen an:

1929 Herr Dr.-Ing. E.h. Ph. Rosenthal
Herr Dr.-Ing. E.h. R. Jungeblut
1930 Herr Prof. E.P. Börner
1932 Herr Prof. Dr.-Ing. E.h. M. Laeuger
1953 Herr Dr. R. Sies
1957 Herr Dr. Dr.-Ing. E.h. G. Cremer
Herr Dr. A. Guilleaume
1971 Herr Dr.-Ing. E.h. L. von Boch-Galhau
1983 Herr Herr Dir. R. Dorschner
1983 Herr Dir. W. Lersch
1987 Herr Dr. H. Müller-Hesse
1992 Herr Dipl.-Ing. F. Pohl
1994 Herr Prof. Dipl.-Ing. P. Fischer
1997 Herr Dr. H. Britsch
2001 Herr Dipl.-Ing. (FH) F.-D. Bley
Herr Dipl.-Ing. (FH) H. Reh
2004 Herr Dr.-Ing. M. Röhrs
2008 Herr Dipl.-Kfm. L. G. von Boch
Herr F.-E. Wirtz
Herr Dr. M. Nebelung
2010 Herr Prof. Dr. A. Roosen
2011 Frau Dr. B. Voigtsberger
2013 Herr P. Eirich
2015 Herr Dipl.-Min. H. Mayer
2020 Herr Prof. Dr. I. Voigt
2022 Herr Dr. K. Berroth
Herr Prof. Dr. R. Diedel